Ihr Browser ist veraltet. Für die beste und sicherste Erfahrung in unserem Katalog, aktualisieren Sie bitte your browser.
  • Über Elizabeth Arden

    Elizabeth Arden war eine wahre Vollblut-Unternehmerin: Sie trieb zu ihrer Zeit nicht nur ihr eigenes Unternehmen, sondern vor allem eine ganz neue Industrie voran - die amerikanische Schönheitsindustrie. 1910 legte Elizabeth Arden dafür den Grundstein. Geboren als Florence Nightingale Graham zog Sie von Woodbridge, einer Kleinstadt in der kanadischen Provinz, in die Großstadt New York und eröffnete den ersten Red Door Salon auf der Fifth Avenue. Elizabeth Arden lebte nach dem Motto „Schönheit ist das Geburtsrecht einer jeden Frau“ und war der Überzeugung, dass Ausstrahlung nicht nur eine Hülle Make-up ist, sondern es der intelligenten Verbindung von Natur und Wissenschaft bedarf, um für Frauen die richtigen Schönheitsprodukte zu entwickeln. Ganz gleich, ob sie revolutionäre Hautpflege und Kosmetik präsentierte oder ihr ganzheitliches Konzept von Schönheit und Wellness verbreitete - Produkte von Elizabeth Arden und ihre „Red-Door“-Spas wurden zu Objekten der Begierde für die anspruchsvollsten Frauen weltweit. Mit unermüdlicher Innovations- und Schaffenskraft verfolgte sie konsequent ihr Ziel, das Neueste und Beste auf dem Markt zu entwickeln. So schuf sie den heutigen Beauty Kult-Klassiker, die Eight Hour® Cream, kreierte den legendären Duft Blue Grass und den Red Door Red Lippenstift, der speziell zur Militäruniform der Amerikanerinnen im 2. Weltkrieg abgestimmt war. Bis heute bleibt die Marke Elizabeth Arden ihrem einzigartigen Vermächtnis und den Grundprinzipien seiner Gründerin treu: Sie bietet Frauen eine breit gefächerte, stets innovative und attraktive Palette führender, hoch entwickelter Beauty-Produkte in den Bereichen Hautpflege, Make-up und Düfte. Elizabeth Ardens Liste der Schönheitsinnovationen ist lang. Sie war die Erste, die amerikanischen Frauen Make-up vorstellte und die Idee des "Total Makeover" in den USA einführte. Mit der Entwicklung von Ardena Skin Tonic war Elizabeth Arden das erste Unternehmen, das den Namen seiner Gründerin in einen Produktnamen integrierte. In ihrem stetigen Bemühen nach neuen, erfolgreichen Ideen präsentierte sie 1917 erstmals Beautyprodukte in speziellen Reise-Größen. 1918 war sie die Erste im Kosmetikbusiness, die Repräsentantinnen ausbildete, Schulungen einführte und ihre Salesforce in die gesamten USA sandte. Bis 1930 hat Elizabeth Arden ihre Red Door-Spas in den meisten Modemetropolen weltweit eröffnet konnte damals selbstbewusst verkünden: „Es gibt nur drei amerikanische Marken, die man rund um den Erdball kennt: Singer Nähmaschinen, Coca-Cola und Elizabeth Arden”. Ihr Unternehmergeist und ihr unermüdliches Engagement für Innovation, Qualität und Exzellenz sind bis heute die Seele des Unternehmens Elizabeth Arden. Mehr lesen